Werkstätte für Orgelbau
Werkstätte für Orgelbau

Hier finden Sie uns

Werkstätte für              Orgelbau

Karl Brode

Orgelbaumeister

Lindenallee 6

Heilbad Heiligenstadt

D-37308

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

03606 612872 03606 612872

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Generalinstandsetzung der Krell Orgel aus dem Jahr 1898 in der kath. Kirche Berlingerode

Die Orgel wurde im Jahr 1898 von der Duderstädter Orgelbaufirma Krell als pneumatisches Instrument erbaut. Sie hat 19 Register, verteilt auf 2 Manuale und Pedal. Die Kegellventile von Hauptwerk und Pedal werden mit mechanischen Tonwellen und von pneumatisch angesteuerten Barker- bälgen betätigt und die Kegelventile des 2.Manual mit normalen Relais- und Tonbälgen. Alle pneumatischen Funktionselemente sind nach 130 Jahren extrem verbraucht und müssen dringend erneuert werden. Daraus resultiert, dass die Orgel seit ca. 20 Jahren nicht mehr spielbar ist. Weiterhin werden das gesamte Pfeifenwerk, der Spieltisch und die Windladen überarbeitet, der große Doppelfaltenmagazinbalg neu beledert sowie ein neues Orgelgebläse angebaut. Im Anschluß wird das Pfeifenwerk behutsam nachintoniert und gestimmt.

 

HW C-f´´´ UW C-f´´´ Pedal C-d´
     
Bordun 16´ Geigenprinc. 8´

Violon 16´

Principal 8´ Salicional 8´ Subbaß 16´
Gambe 8´ Flöte traverse 8´ Octavbaß 8´
Hohlflöte 8´ Rauschgedackt 8´ Posaune 16´
Oktave 4´ Fugara 4´  
Fernflöte 4´ Clarinette 8´  
Rauschquinte 2 2/3´    

Mixtur 3f.

   
Trompete 8´    

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werkstätte für Orgelbau Karl Brode